HERSTELLERUNABHÄNGIG.
KURZE LIEFERZEIT.
AB LAGER VERFÜGBAR.

SCR-Katalysatoren

SCR-Katalysatoren (Selektive Katalytische Reaktion) finden Einsatz bei mager betriebenen Motoren, Gasturbinen sowie Sonderanwendungen in der Industrie. Der Reduktionsbetrieb erfordert die Eindüsung von Harnstoff als Reduktionsmittel.  

Neben der Reduktion von NOx Emissionen ist entsprechend den gesetzlichen Anforderungen weiterhin auch die Oxidation von Kohlenstoffmonoxid und Kohlenwasserstoffen (Formaldehyd) notwendig. 

Zu diesem Zweck werden SCR-Systeme eingesetzt, bei denen in der ersten Stufe SCR-Katalysatoren und in einer nachgeschalteten Stufe spezielle Oxidationskatalysatoren zur Anwendung kommen. Die speziellen Oxidationskatalysatoren sorgen auch dafür überschüssigen Harnstoff zu oxidieren (zu sperren) und werden aus dem Grund auch Sperrkatalysatoren genannt. Die Endprodukte sind Wasser, Kohlenstoffdioxid und elementarer Stickstoff.  

Hier finden Katalysatoren aus sehr dünnen, hochtemperaturstabilen Folien und Katalysatoren aus Keramik Anwendung. 

Die Emission Partner SCR-Katalysatoren sind auf eine hohe Konvertierungsleistung von Stickoxiden und Formaldehyd, und auf eine Langzeitstabilität ausgelegt. 

SCR-Katalysatoren (Selektive Katalytische Reaktion) finden Einsatz bei mager betriebenen Motoren, Gasturbinen sowie Sonderanwendungen in der Industrie. Der Reduktionsbetrieb erfordert die Eindüsung von Harnstoff als Reduktionsmittel.  

Neben der Reduktion von NOx- Emissionen ist entsprechend den gesetzlichen Anforderungen weiterhin auch die Oxidation von Kohlenstoffmonoxid und Kohlenwasserstoffen (Formaldehyd) notwendig. 

Zu diesem Zweck werden SCR-Systeme eingesetzt, bei denen in der ersten Stufe SCR-Katalysatoren und in einer nachgeschalteten Stufe spezielle Oxidationskatalysatoren zur Anwendung kommen. Die speziellen Oxidationskatalysatoren sorgen auch dafür überschüssigen Harnstoff zu oxidieren (zu sperren) und werden aus dem Grund auch Sperrkatalysatoren genannt. Die Endprodukte sind Wasser, Kohlenstoffdioxid und elementarer Stickstoff.  

Hier finden Katalysatoren aus sehr dünnen, hochtemperaturstabilen Folien und Katalysatoren aus Keramik Anwendung. 

Die Emission Partner SCR-Katalysatoren sind auf eine hohe Konvertierungsleistung von Stickoxiden und Formaldehyd, und auf eine Langzeitstabilität ausgelegt. 

Anwendungsbereiche

Allgemeine Informationen zu Katalysatoren

Wir von Emission Partner unterstützen Sie mit dem passenden Katalysator für Ihre Abgasanlage und helfen Ihnen Ihre Emission zu reduzieren. Die Aufgabe eines Katalysators besteht darin, den Schadstoffausstoß zu minimieren.

Die Katalysatoren werden zur Oxidation und Reduktion von gasförmigen Schadstoffen vielfältig eingesetzt. Sie werden vorwiegend bei Verbrennungsmotoren angewendet, außerdem bei Gasturbinen, Kesselanlagen und Sonderanwendungen in der Industrie.

Bei einem Sauerstoffüberschuss (Magermotoren) werden unsere Oxidationskatalysatoren eingesetzt. Sollte Ihre Anlage nicht über einen Sauerstoffüberschuss verfügen, verbauen wir die TWC (Drei-Wege) Katalysatoren.  

Sind zusätzlich NOx Emissionen zu reduzieren, kann dies bei Anlagen mit Sauerstoffüberschuss nur durch SCR-Katalysatoren erfolgen. Diese reduzieren die NOx Gase gemäß den aktuell vorgeschriebenen Anforderungen der 44. BImSchV. 

Um die Umsetzungsrate der Schadstoffe bei möglichst kompaktem Bauraum zur realisieren, werden Katalysatoren mit einer Wabenstruktur erstellt. Diese wird entweder als beschichtete Metallstruktur (Matrix) oder aus einer Keramik (Steine) gefertigt.  

Die Oberfläche der Katalysatoren wird im Wesentlichen durch die Zelligkeit der Matrix bestimmt. Standard ist eine Zelligkeit von 200 cpsi (Zellenzahl je inch² – entspricht ca. 2,54cm X 2,54cm). Bei Vollextrudaten (Keramik) ist die Zelligkeit aber meist produktionsbedingt unter 100 cpsi und bei Sonderanwendungen (TWC) meist bei 300 cpsi. 

Über die Zelligkeit und Ausführung der Katalysatoren (Durchmesser und Tiefe) wird der Abgasgegendruck und die Umsetzungsrate des Systems definiert. Aus dem Grund ist eine Analyse der Einbausituation und Rahmenbedingungen zwingend notwendig um die optimale Auslegung des Systems entsprechend sicherzustellen. 

Wir von Emission Partner unterstützen Sie mit dem passenden Katalysator für Ihre Abgasanlage und helfen Ihnen Ihre Emission zu reduzieren. Die Aufgabe eines Katalysators besteht darin, den Schadstoffausstoß zu minimieren.

Die Katalysatoren werden zur Oxidation und Reduktion von gasförmigen Schadstoffen vielfältig eingesetzt. Sie werden vorwiegend bei Verbrennungsmotoren angewendet, bei Gasturbinen, Kesselanlagen und Sonderanwendungen in der Industrie außerdem.

Bei einem Sauerstoffüberschuss (Magermotoren) werden unsere Oxidationskatalysatoren eingesetzt. Sollte Ihre Anlage nicht über einen Sauerstoffüberschuss verfügen, verbauen wir die TWC (Drei-Wege) Katalysatoren.  

Sind zusätzlich NOx-Emissionen zu reduzieren, kann dies bei Anlagen mit Sauerstoffüberschuss nur durch SCR-Katalysatoren erfolgen. Diese reduzieren die NOx-Gase gemäß den aktuell vorgeschriebenen Anforderungen der 44. BImSchV. 

Um die Umsetzungsrate der Schadstoffe bei möglichst kompaktem Bauraum zur realisieren, werden Katalysatoren mit einer Wabenstruktur erstellt. Diese wird entweder als beschichtete Metallstruktur (Matrix) oder aus einer Keramik (Steine) gefertigt.  

Die Oberfläche der Katalysatoren wird im Wesentlichen durch die Zelligkeit der Matrix bestimmt. Standard ist eine Zelligkeit von 200 cpsi (Zellenzahl je inch² – entspricht ca. 2,54cm X 2,54cm). Bei Vollextrudaten (Keramik) ist die Zelligkeit aber meist produktionsbedingt unter 100 cpsi und bei Sonderanwendungen (TWC) meist bei 300 cpsi. 

Über die Zelligkeit und Ausführung der Katalysatoren (Durchmesser und Tiefe) wird der Abgasgegendruck und die Umsetzungsrate des Systems definiert. Aus dem Grund ist eine Analyse der Einbausituation und Rahmenbedingungen zwingend notwendig um die optimale Auslegung des Systems entsprechend sicherzustellen. 

Schlüsselfertige SCR-Anlagen

Sie benötigen mehr als einen SCR-Katalysator? Emission Partner hat bisher mehr als 300 erfolgreich realisierte SCR-Abgasanlagen nachgerüstet. Sprechen Sie uns an!

7 + 8 =